Druckseite Briefpapier


Amalgam

Auf dieser Seite finden Sie Antworten für Fragen zum Thema Amalgam. Beachten Sie zu diesem Thema auch unsere Internetseiten Amalgam und Kunststoff.

 

Fragen

Ist Amalgam gefährlich oder schädlich für den Körper?
Es gibt keine kontrollierte Studie die beweist, dass Amalgam für den Körper schädlich ist. Ebenso wenig gibt es Studien, die das Gegenteil beweisen können. Wir verwenden in unserer Praxis kein Amalgam mehr.

Sind Kunststofffüllungen Amalgam vorzuziehen?
Kunststofffüllungen sind im Bezug auf Ästhetik den Amalgamfüllungen weit überlegen. Sie sind metallfrei und körperverträglich. Amalgamfüllungen sind aber langlebiger als Kunststofffüllungen. Alle schadhaften Amalgamfüllungen werden bei uns durch Kunststofffüllungen, Inlays oder Kronen ersetzt.

In verschiedenen Homöopathischen Beiträgen im Internet habe ich gelesen, dass man Amalgam nicht nur entfernen, sondern auch aus dem Körper ausleiten soll. Wie macht man das?
Wir haben dieser Frage eine Internet-Seite gewidmet. Sie finden die gewünschten Antworten bei uns unter Quecksilber-Ausleitung.

Sie schreiben, dass bei einer Amalgam-Entfernung das Risiko einer Wurzelbehandlung entsteht. Wie stellen sie nach der Amalgam-Entfernung fest, ob eine Wurzelbehandlung nötig ist oder nicht. Da ich durch die Spritze unempfindlich bin, entfällt ja wohl die Reaktionsprobe durch Kälte.
Es ist richtig, dass bei Amalgamfüllungen die sehr nahe an den Zahnnerv reichen, ein erhöhtes Risiko einer Wurzelbehandlung besteht. Sollte der Zahnnerv durch die restliche Zahnsubstanz rötlich durchschimmern, so wird Sie Ihr Zahnarzt darauf aufmerksam machen. Grundsätzlich wird eine sofortige Wurzelbehandlung aber erst dann nötig, wenn Blut aus der Pulpahöhle austritt.

Häufig wird eine Wurzelbehandlung aber erst später nötig, wenn sich der Zahn entweder gräulich verfärbt, oder andauernde Schmerzen bestehen.

Ich habe unten und oben, links und rechts, überall Amalgamfüllungen. Wird nun pro Sitzung eine Füllung entfernt oder alle miteinander?
Es macht Sinn Amalgamfüllungen quadrantenweise (Hälfte eines Kiefers) zu entfernt. So sparen Sie Kosten und Behandlungszeit. Eine Anästhesie (Spritze) wird empfohlen und wirkt für den ganzen Quadranten (Hälfte eines Kiefers).

Was ist Ihre Meinung als Zahnarzt zur Quecksilber-Ausleitung durch die alternative Medizin?
Alles was zur Heilung beiträgt ist gut. Wenn jemand Beschwerden hat und diese Beschwerden durch Anwenden einer bestimmten Massnahme nicht mehr auftreten, dann war die Massnahme gut. Ob die Massnahme nun tatsächlich dafür verantwortlich war oder ob andere Faktoren dafür sorgten, ist meiner Ansicht nach zweitrangig. Die Massnahme muss aber in einem akzeptablen zeitlichen und finanziellen Verhältnis stehen.

Bietet die Schulmedizin Möglichkeiten Quecksilber-Ablagerungen im Körper abzuleiten?
Mir sind keine Möglichkeiten ausser jener der Homöopathie bekannt.

Dr. med. dent. Christoph Weber, Schulhausstrasse 1, 8834 Schindellegi, +41 (0)43 888 99 60