Druckseite Briefpapier


Wurzelbehandlung / Zahnnerv

Die Pulpa, auch Zahnpulpa oder Zahnmark genannt, besteht aus verschiedenen Geweben und dient sowohl der Ernährung der vitalen (lebenden) Strukturen eines Zahnes, als auch der Perzeption (Wahrnehmung). Im Volksmund wird das Zahnmark häufig mit Zahnnerv gleichgesetzt. Dies ist jedoch falsch.

 

Auf dieser Seite:
Beschreibung
Zahnnerv
Blutgefässe
Lymphgefässe
Bindegewebe
Fragen

Beschreibung

Jeder vitale (lebende) Zahn besitzt eine Pulpa (Zahnmark). Das Zahnmark besteht aus:

Zahnnerv
Der Zahnnerv sowie die restlichen Gewebe treten über ein Foramen (Loch) an der Wurzelspitze in den Zahn ein. Die Pulpa liegt geschützt in einer Höhle (Pulpahöhle), welche von Dentin und Zahnschmelz umgeben ist. Der Zahnnerv dient der Perzeption (Wahrnehmung). Bei überempfindlichen Zahnhälsen beispielsweise reagiert der Nerv ziemlich heftig auf Kälte und Wärme. Meist lässt sich die Situation durch Desensibilisierung (unempfindlich machen) in den Griff kriegen. Überempfindliche Zahnhälse können aber auch zu einer Pulpitis (Entzündung der Pulpa) führen. Diese ist meist irreversible (unumkehrbar). Als Therapie bleibt nur die Wurzelbehandlung.

Blutgefässe
Die Blutgefässe dienen der Ernährung der vitalen Gewebe, insbesondere des Dentins. Bei Unfällen kann es zur Ruptur (Zerreissen) dieser feinen Gefässe kommen. Blut tritt aus und kann nicht abfliessen. Als Folge davon verfärbt sich der Zahn und der Zahnnerv kann absterben. Eine Wurzelbehandlung sowie ein eventuelles Bleaching (Zahnbleichen) sind die Folge. Mehr dazu erfahren Sie auf unserer Internetseite Zahn-Unfälle.

Lymphgefässe
Die Lymphgefässe dienen dem Flüssigkeitsabtransport aus dem Gewebe und sind mit lymphatischen Organen verbunden, welche der Abwehr dienen.

Bindegewebe
Das Bindegewebe stützt und umgibt den Zahnnerv, Blut- und Lymphgefässe.

Fragen

Warum muss ein toter Zahnnerv aus einem Zahn entfernt werden?
Stirbt ein Zahnnerv ab (Nekrose), so bleibt totes Material in den Wurzelkanälen liegen. Dieses kann Entzündungen verursachen und sollte deswegen unbedingt entfernt werden.

Dr. med. dent. Christoph Weber, Schulhausstrasse 1, 8834 Schindellegi, +41 (0)43 888 99 60