Druckseite Briefpapier


Parodontal Operation

Parodontitis führt zu Knochenabbau. Eine lokale (örtliche) Zerstörung vom Zahnhalteapparat ist die Folge. Eine Parodontal-Operation dient der Wiederherstellung des Zahnhalteapparates.

Zahnfleischerkrankungen, wie etwa die Gingivitis benötigen meist keine Zahnfleischoperation. In den meisten Fällen reicht eine professionelle Zahnreinigung aus.

 

Auf dieser Seite:
Beschreibung
Fragen

Beschreibung

Bis vor wenigen Jahren galt die Parodontal-Operation als das Mittel um den Zahnhalteapparat wiederherzustellen. In den letzten Jahren fand aber ein Umdenken statt.

Bevor eine Parodontal-Operation in Erwägung gezogen wird, durchläuft ein Patient eine intensive dentalhygienische Vorbehandlung. Die Dentalhygienikerin sondiert dabei sämtliche Zahnfleischtaschen auf Zahnstein. Unter Verwendung von Ultraschall oder Handinstrumenten wird der supragingivale (oberhalb des Zahnfleischrandes) und subgingivale (unterhalb des Zahnfleischrandes) Zahnstein entfernt. Nach einigen Wochen erfolgt eine Reevaluation (Neubeurteilung) der Situation durch den Zahnarzt oder die Dentalhygienikerin. Sollten immer noch aktive (blutende) Zahnfleischtaschen vorhanden sein, so wird mit einem speziellen Testverfahren (z.B. Meridol Perio Diagnostics, Pado Test) die Zahnfleischtasche auf Art und Anzahl der Bakterien untersucht. Dieser Test wird in einem speziellen Labor ausgewertet. Je nach Art der Bakterien erfolgt eine zweite Hygienephase mit Handinstrumenten oder Ultraschall, eine Antibiotika-Therapie oder eine Kombination von beidem.

Erst wenn der Patient auf diese konservativen Therapien nicht anspricht erfolgt eine Parodontal-Operation. Dabei wird unter Lokalanästhesie ein Zahnfleischlappen gebildet und die Wurzeloberfläche unter Sicht gereinigt. Mit Hilfe von Knochenersatzmaterialien wird der verloren gegangene Knochen wieder aufgebaut.

Der Erfolg dieser Parodontal-Operationen ist nicht immer gewährleistet und abhängig von verschiedenen Faktoren. Grundvoraussetzung für den Erfolg ist ein absolutes Rauchverbot. Je grösser der Knochendefekt am Zahnhalteapparat, umso geringer sind die Erfolgsaussichten.

Fragen

Gibt es eine Altersbeschränkung für eine Parodontal-Operation?
Nein. Die Therapie hat aber nur Aussicht auf Erfolg bei Nichtrauchern

Kann ich nach einer Parodontal-Operation Auto fahren?
Ja.

Dr. med. dent. Christoph Weber, Schulhausstrasse 1, 8834 Schindellegi, +41 (0)43 888 99 60