Druckseite Briefpapier


Zahnerkrankung

Unter Zahnerkrankung versteht man die Erkrankung der Zahnhartsubstanz und des Zahnhalteapparates. Die Erkrankung der Zahnhartsubstanz, die so genannte Karies, ist die häufigste Erkrankung in der Zahnmedizin.

 

Auf dieser Seite:
Beschreibung
Karies
Parodontitis
Gingivitis
Vorbeugung
Fragen

Beschreibung

Karies
Unter Karies versteht man die Zerstörung von Zahnhartsubstanz durch bakterielle Säure. Karies ist weltweit eine der häufigsten Erkrankungen und vor allem in Industrieländern überaus stark verbreitet. Hoher Zuckerkonsum sowie mangelhafte Mundhygiene sind die Hauptfaktoren der Kariesentstehung.

Sie finden auf unseren Internetseiten viele Informationen zum Thema Karies:

Parodontitis
Parodontitis ist ein entzündlicher Prozess im Bereich des Zahnhalteapparates, der immer von Knochenabbau begleitet wird. Mehrere Faktoren sind für die Entstehung einer Parodontitis verantwortlich. Wird eine aktive Parodontitis nicht behandelt, so führt dies über kurz oder lang zum vorzeitigen Zahnverlust.

Gingivitis
Gingivitis ist ein entzündlicher Prozess im Bereich des Zahnfleischrandes. Hauptfaktor ist dabei die Plaque, welche infolge mangelhafter Mundhygiene entsteht. Mehr zu diesem Thema finden Sie auf unserer Internetseite Parodontose / Gingivitis.

Vorbeugung
Eine gute Mundhygiene, eine bewusste Ernährung und eine regelmässige Zahnkontrolle (Recall) kombiniert mit einer professionellen Zahnreinigung können Zahnerkrankungen grösstenteils verhindern.

Fragen

Ich nehme immer nach dem Essen einen Zahnputz-Kaugummi. Jemand sagte mir dass dies gar nicht so gut sei, weil ich damit meine Kiefergelenke übermässig belaste. Was ist Ihre Meinung dazu?
Es ist richtig, dass Sie mit ständigem Kaugummikauen das Kiefergelenk übermässig strapazieren. Wir empfehlen Ihnen nur nach stark säurehaltigen Getränken Kaugummi zu kauen. Dieser regt die Speichelproduktion an und puffert die Säure ab, so dass der Zahnschmelz weniger angegriffen wird.

Dr. med. dent. Christoph Weber, Schulhausstrasse 1, 8834 Schindellegi, +41 (0)43 888 99 60