Druckseite Briefpapier


Zahnfüllung

Weisse Füllungen können in der Zahnfarbe und in der Modellierung nahezu perfekt angepasst werden und sind auf Sprechdistanz vom natürlichen Zahn kaum zu unterscheiden. Leider verfärben sich mit der Zeit aber die Füllungsränder. Dies ist vor allem im Frontzahnbereich ärgerlich, wo die ästhetischen Ansprüche meist sehr hoch sind. Im Seitenzahnbereich kommt es bei sehr grossen Füllungen meist zu einer Überbelastung. Eine Fraktur (Bruch) des Zahnes oder ein Verlust der Füllung sind die Folge.


Auf dieser Seite:
Beschreibung
Jede Füllung ist ein Ersatz
Füllungen im Überblick
Fragen

Beschreibung

Jede Füllung ist ein Ersatz
Einen perfekten Ersatz für natürliches Zahnmaterial gibt es nicht. Es werden sehr hohe Ansprüche an Füllungsmaterialien gestellt, denn es herrschen extreme Bedingungen in der Mundhöhle. Temperaturschwankungen von 70 Grad innerhalb weniger Minuten sind keine Seltenheit. Im Backenzahnbereich können bis zu 120 Kilogramm Kaudruck pro Quadratzentimeter herrschen. Überdies verformt sich der natürliche Zahn unter Kaubelastung oder grösseren Temperaturschwankungen. Hohe Feuchtigkeit und zum Teil starker Säureangriff sind weitere Faktoren, ebenso wie gute Körperverträglichkeit, Farbechtheit und Beständigkeit. Das perfekte Füllungsmaterial gibt es nicht und wird es in absehbarer Zeit auch nicht geben.

Füllungen im Überblick
Weisse Füllungen mit identischen Zahnfarben sind nicht in jedem Fall die erste Wahl.

Kurz zusammengefasst sind wir folgender Meinung:

Fragen

Ich habe viele Amalgamfüllungen. Muss ich diese ersetzen?
Amalgamfüllungen müssen ebenso wie Kompositfüllungen nur dann ersetzt werden, wenn sie schadhaft sind. Meist zeigt sich dies an offenen Füllungsrändern die sich verfärbt haben oder Füllungsfrakturen. Spezielle Röntgenbilder, so genannte Bytewings, geben über neue Löcher am Füllungsübergang (Sekundärkaries) Auskunft.

Mir ist am Schneidezahn ein Stück abgebrochen. Brauche ich nun einen künstlichen, neuen Zahn?
Je nach Grösse des abgebrochenen Stückes wird der Zahn mit einer Kompositfüllung, einem Veneer oder einer Krone versorgt. Sollte es sich um einen Zahnunfall handeln, so melden Sie dies bitte Ihrer Versicherung und verlangen Sie ein Zahnschadenformular.

Dr. med. dent. Christoph Weber, Schulhausstrasse 1, 8834 Schindellegi, +41 (0)43 888 99 60