Druckseite Briefpapier


Kinderzahnmedizin /
Nuggi- und Daumenlutschen - Problem Zähne

Zu langes Benutzen von Nuggi (Schnuller) oder Daumenlutschen bis über das fünfte Lebensalter wirkt negativ auf die Kiefer -und Gebissentwicklung. Massive Fehlstellungen der Zähne können die Folge sein und längerfristig Probleme verursachen.

 

Auf dieser Seite:
Beschreibung
Fragen

Beschreibung

Nuggis oder Daumen haben, über einen längeren Zeitraum verwendet, Einfluss auf die Zahnstellung. Sie beeinflussen, ähnlich wie kieferorthopädische Apparaturen, die Entwicklung des Kieferknochens. Ihre Wirkung ist aber ungerichtet und immer negativ. Bei Daumenlutschen, oder Benutzen von Nuggis bis über das fünfte Lebensalter wird das Wachstum des Kiefers lokal (örtlich) gehemmt. Dellen im Knochen und ein frontoffener Biss (zwischen Oberkiefer- und Unterkieferzähnen besteht beim Zusammenbeissen eine Lücke) sind die häufigsten Folgen. Der Nuggi sollte so früh wie möglich abgewöhnt werden und das Daumenlutschen sollte nicht zugelassen werden. Daumenlutschen kann nur sehr schwer wieder abgewöhnt werden.

Bei der Verwendung von Nuggis sollte grundsätzlich folgendes bedacht werden:

Fragen

Hilfe, mein Kind lutscht an seinem Daumen. Was soll ich tun?
Das Lutschen des Daumens ist bis zu einem gewissen Alter normal. Meistens hören Kinder vor dem Durchbruch der bleibenden Zähne damit auf. In ganz hartnäckigen Fällen kann ein Besuch beim Zahnarzt hilfreich sein.

Mein Kind lutscht und kaut häufig an einem Stofftuch, das ich natürlich sehr oft wasche. Ist das schädlich?
Nein.

Dr. med. dent. Christoph Weber, Schulhausstrasse 1, 8834 Schindellegi, +41 (0)43 888 99 60
Barrierefrei-Webdesign



Weitere Webseiten von barrierefreien Ärzten:
Augenarzt Daepp Baar in der Nähe von Zug FaltenbehandlungHilfe beim Abnehmen und für Wechseljahre Arzt Dr. Elke Hauser