Druckseite Briefpapier


Kinderzahnmedizin /
Milchgebiss - Milchzahn - Milchzähne

Milchzähne sind wichtig! Immer wieder höre ich, dass Milchzähne doch durch bleibende Zähne ersetzt werden und deswegen nicht wichtig seien. Das ist falsch. Ein vollständiges Milchgebiss ist eine Grundvoraussetzung für einen späteren problemlosen Abtausch der bleibenden Zähne.

 

Auf dieser Seite:
Beschreibung
Fragen

Beschreibung

Der menschliche Kiefer ist schon von Natur aus sehr eng bemessen und bietet oft zu wenig Platz für eine ästhetische Eingliederung sämtlicher bleibenden Zähne. Eine spätere kieferorthopädische Behandlung ist häufig nötig.

Milchzähne haben Platzhalterfunktion für die späteren bleibenden Zähne und sind massgeblich am Kieferwachstum beteiligt. Wenn Milchzähne vorzeitig verloren gehen und der bleibende Zahn noch nicht durchbricht entsteht eine Zahnlücke. Diese Lücke verkleinert sich sehr schnell. Der bleibende Zahn wird aus Platzmangel an einem korrekten Durchbruch gehindert. Um dies zu verhindern, werden die beiden Nachbarzähne links und rechts der Lücke durch einen Draht (Lückenhalter) daran gehindert, die Lücke zu verkleinern.

Milchzähne werden so genannt, weil sie eine sehr helle milchige Farbe haben. Sie sind, mit Ausnahme der hintersten Milchzähne, wesentlich kleiner als die bleibende Bezahnung. Die Milchdentition besteht insgesamt aus 20 Zähnen. Unter- und Oberkiefer beherbergen jeweils vier Schneidezähne, zwei Eckzähne und vier Backenzähne.

Sämtliche Milchzähne werden pränatal (vor der Geburt) angelegt. Der Durchbruch des Milchzahnes erfolgt meist im sechsten Monat. Im 30. Lebensmonat wird mit dem Durchbruch der hinteren Backenzähne die Milchdentition (Bezahnung) vervollständigt. Mehr zum Zahndurchbruch erfahren Sie auf der Seite Zahndurchbruch und Zahnen -Was tun?

Bitte achten Sie als Eltern besonders auf die Pflege der Milchzähne. Geben Sie keine zuckerhaltigen Getränke in den Schoppen. Verwenden Sie am besten nur ungesüssten Tee, oder Wasser. Achten Sie darauf, dass Sie den richtigen Nuggi geben, Nuggi- oder Daumenlutschen vermeiden und den Nuggi sobald wie möglich, aber spätestens vor dem Durchbruch der ersten bleibenden Zähne abgewöhnen.

Fragen

Darf ich meinem Kind Milch in die Flasche geben oder ist das schlecht für die Zähne?
Wir empfehlen Wasser oder ungesüssten Tee als Getränk. Milch ohne Zusatz von Süssstoffen kann während dem Tag auch verwendet werden, sollte jedoch nicht als Nachtschoppen gebraucht werden. Davon auszuschliessen sind Säuglinge.

Mein Kind hat einen Milchzahn mit Karies. Ist es nötig diesen zu Behandeln?
Milchzähne haben Platzhalterfunktion für die Bleibenden Zähne und sollten bei Kariesbefall behandelt werden. Auszunehmen davon sind die oberen und unteren Milchfrontzähne, die bereits mit sechs Jahren durch Bleibende Zähne ersetzt werden.

Dr. med. dent. Christoph Weber, Schulhausstrasse 1, 8834 Schindellegi, +41 (0)43 888 99 60
Barrierefrei-Webdesign



Weitere Webseiten von barrierefreien Ärzten:
Augenarzt Daepp Baar in der Nähe von Zug FaltenbehandlungHilfe beim Abnehmen und für Wechseljahre Arzt Dr. Elke Hauser