Druckseite Briefpapier


Keine Angst / Lachgas

Lachgas ist vor allem in den USA und Schweden stark weit verbreitet, kommt aber in der Schweiz nur vereinzelt zur Anwendung. Wir verwenden zurzeit leider noch kein Lachgas, können Sie aber gerne an einen Zahnarzt vermitteln, der Lachgas verwendet.

 

Auf dieser Seite:
Beschreibung
Fragen

Beschreibung

Über eine kleine Nasenmaske wird Lachgas verabreicht. Die Wirkung beginnt sofort. Leichtigkeit und Entspannung ist spürbar. Man gelangt in einen angenehmen Zustand, ist aber jederzeit ansprechbar. Die Angst und gleichzeitig die Schmerzempfindlichkeit nehmen stark ab.

Hat die Wirkung des Lachgases eingesetzt, wird die Betäubungsspritze nicht mehr wahrgenommen. Bei Menschen mit ausgeprägter Angst vor dem Zahnarzt, ist Lachgas eine gute Möglichkeit.

Nach der Behandlung wird anstelle des Sauerstoff/Lachgas Gemisches reiner Sauerstoff durch die Maske zugeleitet. Nach ein paar Minuten verschwindet die Wirkung vom Lachgas vollständig. Sie können die Zahnarztpraxis mit klarem Kopf und alleine verlassen.

Lachgas ist auch für die Kinderbehandlung eine willkommene Möglichkeit.

Lachgas kann als Nebenwirkung und vor allem bei Überdosierung, Übelkeit und Erbrechen zur Folge haben.

Bei einer Lachgasbehandlung muss mit zusätzlichen Kosten von CHF 100-200.- gerechnet werden.

Fragen

Wie ist das eigentlich beim Lachgas. Muss man da dauernd lachen?
Bei höheren Konzentrationen kann Lachgas zu einer erhöhten Lachbereitschaft führen. In der von Zahnärzten verwendeten Form wirkt Lachgas aber nur beruhigend.

Brauche ich zusätzlich zum Lachgas überhaupt noch eine Spritze?
Lachgas wird von Zahnärzten heute nur noch zur Beruhigung verwendet. Es braucht also meistens zusätzlich eine Lokalanästhesie (Spritze). Bei höheren Konzentrationen wirkt Lachgas auch analgetisch (Schmerz ausschaltend).

Dr. med. dent. Christoph Weber, Schulhausstrasse 1, 8834 Schindellegi, +41 (0)43 888 99 60
Barrierefrei-Webdesign



Weitere Webseiten von barrierefreien Ärzten:
Augenarzt Daepp Baar in der Nähe von Zug FaltenbehandlungHilfe beim Abnehmen und für Wechseljahre Arzt Dr. Elke Hauser