Druckseite Briefpapier


Karies / Behandlung von Löchern

Die Behandlung von kariösen Zähnen (Löcher) ist sehr wichtig. Je früher mit der Behandlung begonnen wird, umso weniger gesunde Zahnsubstanz geht verloren. Mit einer regelmässigen Zahnkontrolle bei Ihrem Zahnarzt sowie einer professionellen Zahnreinigung und Mundhygieneinstruktion können Löcher in vielen Fällen vermieden werden.

 

Auf dieser Seite:
Beschreibung
Fragen

Beschreibung

Vorstufen von Löchern, so genannte Demineralisationen (Entkalkungen) können durch hoch dosierte Fluorid-Lacke behandelt werden. Die oberste Schmelzschicht ist noch intakt, das heisst die Oberfläche des Zahnes ist noch nicht aufgebrochen. Nur die tieferen Schmelzschichten sind entkalkt. Das in den Fluorid-Lacken enthaltene Fluorid lagert sich in die tiefere Schmelzschicht ein (Remineralisierung der entkalkten Stellen). Zu Beginn der Behandlung ist auf jeden Fall eine professionelle Zahnreinigung bei der Dentalhygienikerin angebracht. Nur so kann die Karies verursachende Plaque entfernt werden.

Bei aufgebrochener Zahnoberfläche sprechen wir von einer offenen kariösen Läsion, welche im Volksmund auch als Loch im Zahn bezeichnet wird. Offene Läsionen müssen auf jeden Fall vom Zahnarzt behandelt werden. Meist wird dazu ein Bohrer verwendet. Laserbehandlungen sind eine Möglichkeit, doch steckt diese Behandlungsart noch in den Kinderschuhen. Laserbehandlungen werden von uns nicht angeboten, da die Nachteile noch überwiegen. Mehr zum Thema Laser finden Sie unter Alternativen zum Bohren.

Je nach Grösse des durch den Kariesbefall entstandenen Defektes, wird der betroffene Zahn mit einer Zahnfüllung oder einem Zahnersatz versorgt. Bei sehr tiefen Löchern (Karies profunda) kommt es meist zu einer Wurzelbehandlung, oder gar zur Extraktion (Ziehen des betroffenen Zahnes).

Fragen

In meiner letzten Zahnkontrolle sagte mir mein Zahnarzt ich hätte an einem Frontzahn Karies. Er wolle aber noch nicht bohren und abwarten. Im Nachhinein hat mich das unsicher gemacht und ich frage mich ob ich den richtigen Zahnarzt habe.
Es kann gut sein, dass bereits eine Läsion sichtbar ist, die aber noch nicht gebohrt werden muss. Bei optimaler Mundhygiene können Sie diesen Zustand über Jahre stabil halten und ersparen sich so die Kosten einer Füllung.

Dr. med. dent. Christoph Weber, Schulhausstrasse 1, 8834 Schindellegi, +41 (0)43 888 99 60