Druckseite Briefpapier


Keine Angst

Weitere Themen zu Dentophobie / Zahnarztangst

 

 

Doktor Christoph Weber Dentophobie (krankhafte Angst vor dem Zahnarzt) ist eine Urangst, vergleichbar mit Höhenangst, oder Angst vor Spinnen.

Meist liegt dieser Phobie ein traumatisches Erlebnis in der Kindheit zu Grunde.

Auf dieser Seite:
Beschreibung
Fragen

Beschreibung

Auf einen Zahnarztbesuch freuen sich die wenigsten. Meist sind Bohrgeräusche oder die Angst vor einer Spritze Auslöser dieser Vorfreude. Dies ist vollkommen normal und hat nichts mit einer Dentophobie zu tun.

Wenn Sie aber bereits beim Gedanken an den Zahnarzt an

leiden, so sind dies Symptome einer Dentophobie (krankhafte Angst vor dem Zahnarzt). Traumatische Erlebnisse in der Kindheit oder Schauergeschichten vom Freundes- oder Bekanntenkreis sind die häufigsten Ursachen.

Die Zahnmedizin hat sich in den letzten Jahrzehnten massgeblich verändert. Die früher oftmals schmerzhaften und eher ruppigen Behandlungen gehören der Vergangenheit an. Aktuelle Spritzensysteme sind schmerzärmer und die verwendeten Medikamente wirken schneller. Ebenfalls stark verändert hat sich das Verhältnis von Patienten und behandelndem Zahnarzt. Während dem Patienten früher oftmals nicht klar war was genau gemacht wurde, wird heute vermehrt der Dialog gesucht.

In unserer Praxis wird jeder Kunde individuell betreut und informiert. Es ist uns allen ein grosses Anliegen, dass Sie sich bei uns wohl fühlen. Die Räumlichkeiten und das Praxiskonzept sind darauf ausgerichtet, Ihnen den Zahnarztbesuch so angenehm wie möglich zu machen. Dazu gehören:

Fragen

Mein Kind hat panische Angst vor dem Zahnarzt. Was soll ich tun?
Wir empfehlen Ihnen einen ersten spontanen Besuch bei uns in der Praxis. Dieser dient zum gegenseitigen kennen lernen. Ziel ist es, den Zahnarztbesuch mit einem positiven Erlebnis zu verknüpfen. Wichtig ist es, diesen Besuch nicht erst bei beginnenden Zahnschmerzen durchzuführen.

Ein Bekannter von mir gab mir den Tipp ein Beruhigungsmittel vor dem Zahnarztbesuch zu nehmen. Was halten Sie davon?
Bei panischer Angst vor dem Zahnarzt können Sedativa (Beruhigungsmittel) eine gute Methode sein, die Behandlung ohne all zu grossen Stress zu überstehen. Angstpatienten stellen nach einer Sitzung häufig fest, dass der Besuch gar nicht so schlimm war wie befürchtet. Wir empfehlen Ihnen deshalb immer, erst nach einer ersten Sitzung über den Einsatz von Sedativa nachzudenken. Überdies sollte die Einnahme immer nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen.

Dr. med. dent. Christoph Weber, Schulhausstrasse 1, 8834 Schindellegi, +41 (0)43 888 99 60
Barrierefrei-Webdesign



Weitere Webseiten von barrierefreien Ärzten:
Augenarzt Daepp Baar in der Nähe von Zug FaltenbehandlungHilfe beim Abnehmen und für Wechseljahre Arzt Dr. Elke Hauser